Angebote für pflegende Angehörige

Verhinderungspflege

Pflegebedürftige, die seit mindestens sechs Monaten im häuslichen Umfeld gepflegt werden, können bei vorübergehendem Ausfall ihrer Pflegeperson (durch Krankheit oder Urlaub) eine Ersatzpflege in Anspruch nehmen. Die Kosten dafür trägt die Pflegeversicherung für bis zu 42 Tage pro Kalenderjahr.

Familienpflegezeit

Beschäftigte, die einen Angehörigen pflegen, haben Rechtsanspruch auf eine bis zu 24-monatige Reduzierung der Wochenarbeitszeit. Neben einer kurzzeitigen Freistellung durch den Arbeitgeber von bis zu zehn Tagen mit Lohnfortzahlung von bis zu 90 % des Nettolohnes können Arbeitnehmer sich für bis zu sechs Monate beurlauben lassen oder die Arbeitszeit für bis zu zwei Jahre reduzieren. Um die finanziellen Einbußen abzufedern, können freigestellte Beschäftigte ein zinsloses staatliches Darlehen erhalten.

Landespflegegeld Bayern

Mit dem Landespflegegeld in Höhe von 1.000 Euro pro Jahr soll die Selbstbestimmung Pflegebedürftiger gestärkt werden. Voraussetzungen für den Antrag: Mindestens Pflegegrad 2, Hauptwohnsitz zum Zeitpunkt der Antragstellung in Bayern.

Als freiwillige Leistung des Freistaates ist das Landespflegegeld nicht zu verwechseln mit dem Pflegegeld, einer Leistung der Pflegeversicherung, die Menschen zusteht, die wegen körperlicher oder geistiger Einschränkungen Hilfe im Alltag brauchen.

Bayerisches Landesamt für Pflege

089/1222213
Website besuchen


Fachstellen für Pflegende Angehörige

Fachstellen für pflegende Angehörige bieten vielfältige Unterstützung wie kostenfreie Beratung zu Themen wie Leistungen der Pflegeversicherung (Antragstellung, Pflegegeld, Entlastungsangebote und Finanzierung, Pflegehilfsmittel), Patientenvollmacht und rechtliche Betreuung, Vorbereitung auf den Besuch des Medizinischen Dienstes, Gruppenangebote für Angehörige, Kurse, Schulungen und Vorträge, niederschwellige Angebote wie Helferkreise oder Gruppen für Demenzpatienten.

AWO Kreisverband Fürth Land e. V.

Martin-Luther-Platz 1, 90547 Stein
Manuela Fuckerer
0911/97191469
0152/38950256
Website besuchen
E-Mail senden

Fachstelle für pflegende Angehörige

Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Fürth e. V. Beratung mit dem Schwerpunkt Gruppenangebote

Königstraße 112-11, 90762 Fürth
Hana Reinhardt
0911/7405013
E-Mail senden

Fachstelle für pflegende Angehörige

Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Fürth e. V. Beratung mit dem Schwerpunkt qualifizierter Helferkreis

Königstraße 112-11, 90762 Fürth
Angelika Bleicher
0911/7405031
Website besuchen
E-Mail senden

Fachstelle für pflegende Angehörige

Diakonisches Werk Fürth

Königswarterstraße 58, 90762 Fürth
Barbara Ehm
0911/7493323
Website besuchen
E-Mail senden

Fachstelle für pflegende Angehörige

Tagespflege

Neben Möglichkeiten zum Erfahrungs- und Informationsaustausch mit anderen pflegenden Angehörigen und der gezielten Beratung, die  von Fachstellen für pflegende Angehörige angeboten werden, bietet eine Tagespflege eine spürbare Entlastung für Angehörige. Eine Übersicht der Tagespflegen im Landkreis finden Sie im Kapitel „Wohnen und Pflege im Alter“.

Pflegetelefon des Bundesfamilienministeriums

Auskunft rund um das Thema Pflege

030/20179131
Website besuchen

Mo.–Do. 9.00-18.00 Uhr

Kurse für pflegende Angehörige

Einen Angehörigen zu pflegen, ist eine zeitintensive und anstrengende Aufgabe. Oft fühlen Pflegende sich unsicher und haben Angst, etwas falsch zu machen.

Sicherheit bieten Kurse, die oftmals von Fachstellen für pflegende Angehörige oder ambulanten Pflegediensten angeboten und in der Regel von der Pflegekasse erstattet werden.

© Gerda Mahmens/pixelio.de