Recht und Finanzen

Vollmachten und Verfügungen

Vorsorgevollmacht

Mit einer Vorsorgevollmacht benennen Sie eine oder auch mehrere Personen Ihres Vertrauens, die bereit sind, im Notfall für Sie zu handeln. Damit kann ein gerichtliches Betreuungsverfahren vermieden werden, denn der Bevollmächtigte hat die gleiche Befugnis wie ein gerichtlich bestellter Betreuer. Sie können Ihre Vorsorgevollmacht auch im Vorsorgeregister hinterlegen:

www.vorsorgeregister.de

Vorsorgevollmacht kostenloses Servicetelefon des Zentralen Vorsorgeregisters

0800/3550500


Patientenverfügung

Damit können Sie für den Fall einer Entscheidungsunfähigkeit im Voraus festlegen, ob und wie Sie in konkreten Situationen ärztlich behandelt werden möchten. Die Patientenverfügung richtet sich in erster Linie an den Arzt und eventuell an einen Bevollmächtigten oder gesetzlichen Vertreter.

Betreuung und Betreuungsverfügung

Kann ein Volljähriger aufgrund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst besorgen und ist keine Vorsorgevollmacht erteilt, so wird ihm vom Betreuungsgericht ein Betreuer bzw. rechtlicher Vertreter zur Seite gestellt. Mit einer Betreuungsverfügung können Sie vorab selbst bestimmen, wer Ihre gesetzliche Betreuung übernehmen soll. Beraten lassen können Sie sich zu Betreuung, Patientenverfügung und Vorsorgemöglichkeiten bei folgenden Stellen:

Amtsgericht Fürth, Betreuungsgericht

Bäumenstraße 28, 90762 Fürth
0911/74380


Betreuungsstelle des Landkreises Fürth, Ammerndorf, Cadolzburg, Großhabersdorf, Langenzenn, Oberasbach, Roßtal, Wilhermsdorf

0911/97731236
E-Mail senden


Betreuungsstelle des Landkreises Fürth, Betreuung in stationären und ambulanten Einrichtungen im Landkreis Fürth sowie ZAE Zirndorf

0911/97731233
E-Mail senden


Betreuungsstelle des Landkreises Fürth, Obermichelbach, Puschendorf, Seukendorf, Tuchenbach, Veitsbronn, Zirndorf

0911/97731234
E-Mail senden


Betreuungsstelle des Landkreises Fürth, Stadt Stein, Arbeitsbereichsleiter der Betreuungsstelle und FQA

Stresemannplatz 11, 90763 Fürth
0911/97731232
E-Mail senden


Betreuungsstelle des Landkreises Fürth Geschäftsstelle

Stresemannplatz 11, 90763 Fürth
0911/97731246


Vorsorgevollmacht kostenloses Servicetelefon des Zentralen Vorsorgeregisters

0800/3550500


  • © inixmedia Bayern
  • © Barbara Eckholdt/pixelio.de

Sozialrechtsberatung

FQA (Heimaufsicht)

Die „Fachstelle für Pflege- und Behinderteneinrichtungen – Qualitätsentwicklung und Aufsicht“ (FQA, früher Heimaufsicht) stellt durch regelmäßige Kontrollen eine angemessene Qualität der Betreuung und Pflege in den Pflegeeinrichtungen sicher. Außerdem berät sie Bewohner, Angehörige oder Betreuer sowie Träger der Pflegeeinrichtungen zu Rechten und Pflichten, Leistungen und Entgelten sowie Problemen in Heimangelegenheiten.

FQA – Heimaufsicht

Stresemannplatz 11, 90763 Fürth
0911/97731237
E-Mail senden


FQA – Heimaufsicht

Stresemannplatz 11, 90763 Fürth
0911/97731238
E-Mail senden


SOS-Notfallboxen

Die in Zusammenarbeit mit den Lions Clubs Cadolzburg, Zirndorf und Zirndorf-Franconia entstandenen „SOS-Notfallboxen“ können im Ernstfall lebensrettend sein:

Im Kühlschrank aufbewahrt, enthalten sie die wichtigsten Infos zu ihrem Besitzer, wie z.B. zu Kontaktpersonen, Medikamenten, Hausarzt oder Allergien. An Aufklebern an der Eingangs- und Kühlschranktür erkennen Retter das Vorhandensein einer SOS-Notfallbox sofort und wissen, wo sie zu finden ist. Alle Rettungsdienste im Landkreis wurden bereits über das Projekt informiert. Die Notfallbox ist ab sofort kostenlos im Landratsamt Fürth sowie über die Seniorenvertretungen und viele ambulante Pflegedienste erhältlich. Weitere Informationen unter:

www.notfallboxen.landkreis-fuerth.de


Präsentation der Notfallboxen mit Landrat Dießl, den Präsidenten der Lions Clubs Zirndorf und Zirndorf-Franconia und dem Vize-Präsidenten des Lions Club Cadolzburg, der Seniorenbeauftragten des Landkreis Fürth und dem Abteilungsleiter Soziale Angelegenheiten sowie den Sprechern der AG Senioren im Landkreis Fürth © Landratsamt Fürth

Sozialhilfe und Grundsicherung, Wohngeld, Hilfe zur Pflege

Wenn mit dem eigenen Einkommen und Vermögen der Lebensunterhalt sowie die Betreuung und Pflege nicht vollständig gesichert werden können, können Leistungen der Sozialhilfe in Anspruch genommen werden. Wohngeld wird bei geringem Einkommen als Zuschuss für Mietwohnungen, Wohneigentum oder zu den Heimkosten gewährt. Ausgeschlossen sind Bezieher von Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung.

Weitere Informationen sowie Antragstellung:

Landratsamt Fürth, Herr Hinrichs

Stresemannplatz 11, 90763 Fürth
0911/97731230
E-Mail senden

Zuständig für Zirndorf, Obermichelbach, Cadolzburg, Großhabersdorf

Landratsamt Fürth Frau Swoboda

Stresemannplatz 11, 90763 Fürth
0911/97731228
E-Mail senden

Zuständig für Langenzenn und Seukendorf

Landratsamt Fürth Frau Tiscia

Stresemannplatz 11, 90763 Fürth
0911/97731245
E-Mail senden

Zuständig für Oberasbach und Veitsbronn

Landratsamt Fürth Frau Wolf

Stresemannplatz 11, 90763 Fürth
0911/97731229
E-Mail senden

Zuständig für Ammerndorf, Puschendorf, Roßtal, Stein, Tuchenbach, Wilhermsdorf

Landratsamt Fürth Wohngeld

Stresemannplatz 11, 90763 Fürth
0911/97731243
0911/97731242
E-Mail senden

Frau Pfaffner

Herr Lechner

Rentenberatung

Versicherungsamt im Landratsamt Fürth

Stresemannplatz 11, 90763 Fürth
0911/97731243
E-Mail senden

Frau Pfaffner

Schuldner- und Insolvenzberatung

Diakonisches Werk Fürth Schuldner- und Insolvenzberatung

Königswarterstraße 58, 90762 Fürth
0911/7493320
0911/7493327
E-Mail senden


Schwerbehindertenausweis/Blindengeld

Je nach Grad der Behinderung werden mit einem Schwerbehindertenausweis Steuervergünstigen, Parkgenehmigungen, eine Befreiung vom Rundfunkbeitrag und weitere Vergünstigungen wie etwa bei der Förderung für seniorengerechte Anpassungsmaßnahmen Ihres Wohnraums gewährt.

Antragstellung beim  Zentrum Bayern Familie und Soziales.

Zentrum Bayern Familie und Soziales – Region Mittelfranken

Bärenschanzstraße 8 c, 90429 Nürnberg
0911/9282030

Ansprechpartner u. a. für Menschen mit Behinderung (Feststellung von Behinderungen, Schwerbehindertenausweis, Merkzeichen etc.)

 

Mo.-Fr. 8.00-12.00 Uhr


Öffnungszeiten Servicezentrum

 

Mo. 8.00-13.00 Uhr, Di., Mi. und Fr. 8.00-12.00 Uhr, Do. 8.00-16.00 Uhr

Befreiung vom Rundfunkbeitrag

Befreiungen von der Rundfunkgebührenpflicht werden Empfängern von Sozialleistungen gewährt. Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit „RF“- Merkzeichen erhalten eine Ermäßigung. Informationen und Antragstellung:

ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice

50656 Köln
0180 699955510
Website besuchen

20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, 60 Cent/Anruf aus den dt. Mobilfunknetzen

Mo.-Fr. 7.00-19.00 Uhr